• Können Sie sich als Berater beim BafA registrieren lassen?
  • Wie sind Ihre Aussichten auf Erfolg?
  • QM-Handbuch nach ISO 9001 oder was brauchen Solo-Berater und kleine Beratungsunternehmen wirklich?
  • Wie weisen Sie die notwendige Beratungserfahrung nach?

In diesem Video erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie als Berater erfüllen müssen, um vom BafA anerkannt zu werden. Außerdem bekommen Sie einen Einblick in die Praxis: Wo liegen die Schwierigkeiten für neue Berater? Brauchen Sie ein umfangreiches QM-Handbuch oder reicht ein kurzer Qualitätsnachweis?

 










Meine Beratungserfahrung

 

Ich bin seit 2005 im Fördermittelbereich beratend tätig und habe mehr als 100 Berater im Zusammenhang mit ihrer Bafa-Registrierung dabei unterstützt, geeignete Qualitätsnachweise und Beratungsberichte zu erstellen.

 

Mehr über meine Expertise finden Sie hier.

 


 

BafA: Qualitätsnachweis und Beratungsbericht für Berater

 

Die Corona-Krise bringt viele Unternehmen in Bedrängnis und sie suchen nach Unterstützung durch erfahrene Berater wie Sie es sind. Die Bundesregierung hat deshalb einen Vollzuschuss in Höhe von 4.000 Euro für Unternehmen bereitgestellt, die eine qualifizierte Beratung in Anspruch nehmen. Der Zuschuss wird direkt auf das Konto des Beraters ausgezahlt. Wer seine Klienten mit dem bestmöglichen Benefit beraten will, kommt um eine Registrierung nicht herum, denn andere Berater sind längst gelistet und können ihre Leistung praktisch kostenfrei für Unternehmen anbieten. Gehören Sie nicht zum Kreise derer, gehen die Kunden zur Konkurrenz.

 

Wichtig: Die Förderquote von 100 Prozent auf Ihre Beratungskosten gilt bis zum 31.12.2020. Danach bewegt sich die Quote zwischen 50 und 90 Prozent in Abhängigkeit vom Standort und der Unternehmensart. Sie können dauerhaft mit dem Zuschussprogramm arbeiten, auch nach dem 31.12.2020. 

 

Tun Sie diese 6 Dinge und eröffnen Sie sich und Ihren Kunden den Zugang zum Beratungszuschuss:

  1. Registrieren Sie sich beim BafA. 
  2. Weisen Sie Ihre Beratertätigkeit nach (z. B. HR-Auszug, Gewerbeanmeldung u.a.)
  3. Erstellen Sie einen Qualitätsnachweis und reichen diesen beim BafA ein.
  4. Führen Sie die Beratung durch.
  5. Erstellen Sie nach Abschluss der Beratung einen richtlinienkonformen Beratungsbericht.
  6. Reichen Sie den Beratungsbericht und Ihre Rechnung ein.

 

Wie lange dauert die Registrierung beim BafA?

Die Registrierung ist unkompliziert, im Prinzip schnell erledigt und wird komplett elektronisch durchgeführt. Der Vorgang lässt sich in zwanzig bis dreißig Minuten bewerkstelligen. Die Erstellung des Qualitätsnachweises und des Beratungsbericht aber ist zeitintensiv und kostet Nerven. Zudem ist beim ersten Beratungsauftrag nicht sicher, ob Ihre Unterlagen anerkannt werden und der Zuschuss ausgezahlt wird, falls formale und inhaltliche Anforderungen nicht richtlinienkonform umgesetzt wurden.

 

Die Inhalte beider Leitfäden sind das Ergebnis meiner über 15-jährigen Beratungstätigkeit, zusammengetragen aus zahlreichen Beratungsprojekten. Mit den vielfach erprobten Leitfäden nebst Praxisbeispiel aus einem echten Beratungsfall gelingt Ihnen die Erstellung Ihres eigenen Qualitätsnachweises und des ersten Beratungsberichts zuverlässig. Um die Fleißarbeit so kurz und effektiv wie möglich zu gestalten, unterstützt der Praxis-Leitfaden mit Tipps und Beispielen.

 

 

Wie lange dauert die Erstellung des BafA Qualitätsnachweis und des Beratungsbericht?

 

Wie lange Sie für den Qualitätsnachweis mit meinem Leitfaden brauchen hängt maßgeblich von der Größe und den Organisationssturkturen in Ihrer Firma ab. Etwa 40 bis 60 Minuten zur Erstellung eines Standard-Nachweises sind realistisch, ausführliche Berichte können durchaus 3 oder 4 Stunden Zeit kosten. Je verzweigter Ihre Firma ist, desto zeitaufwändiger ist die Arbeit.

 

Beim Beratungsbericht benötigen Sie beim ersten Mal erfahrungsgemäß zwischen 2 und 3 Stunden, das hängt vom Umfang und Verlauf Ihrer Beratung ab. Bei den nächsten Berichten reduziert sich die Zeit, weil Sie dann den Ablauf kennen und Ihre Notizen während der Beratung bereits passend vorbereiten können. 

 

Tipp: Leiten Sie aus dem ersten Beratungsbericht Ihren individuellen Berichtsaufbau ab. Dann wird die Berichtserstellung zur Routineaufgaben, die Sie delegieren oder outsourcen können.  


FAQs zum BafA-Beratungszuschuss

1. Welche Themen darf ich im Rahmen des Förderprogramms beraten?

Sie dürfen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung beraten. Grundvoraussetzung ist, dass die Beratung konzeptionell ist. 

 

2.   Zu welche Themen darf ich explizit nicht beraten?

Ausgeschlossen sind Beratungen, die schwerpunktmäßig Rechts- und Versicherungsinhalte oder steuerberatende Tätigkeiten umfassen. Dazu gehören z. B. Erstellen von Jahresabschlüssen oder Buchführungsarbeiten. Ebenfalls ausgeschlossen sind Gutachtertätigkeiten.

 

3. Ich bin Marketingberater. Gibt es Besonderheiten zu beachten?

Ja, für den Bereich Marketing gibt es einige Aspekte, die förderschädlich sind. Sie dürfen im Rahmen der zur Förderung beantragten Beratung keine Leistungen oder Güter verkaufen, vertreiben oder vermitteln, die der Umsatzsteigerung dienen. In der Praxis heißt das, dass keine Werbekampagnen oder andere Marketingmaßnahmen zulässig sind. Das gilt insbesondere für IGeL-Leistungen (Gesundheitsleistungen), Marketingmaßnahmen für Ärzte, Heilpraktiker, Therapeuten, Zahnärzte und deren Mitarbeiter. Ihre Beratung muss stets konzeptionell sein.

4. Darf meine Beratung so ausgerichtet sein, dass ich meine eigenen Leistungen oder Leistungen eines anderen Betriebs empfehle?
Nein. Es werden keine Beratungsmaßnahmen gefördert, die Vermittlungstätigkeiten beinhalten oder darauf zielen, bestimmte Waren oder Leistungen vom Berater selbst oder einer anderen Firma zu vertreiben. Es gilt stets, dass die Beratung konzeptionell sein muss.

 

 

 

 

Das sagen unsere Kunden

Bei der Beantragung zum BafA-Berater war ich anfänglich von den Anforderungen u.a. ein Qualitäts-Handbuch zu schreiben, überwältigt. Mit der Unterstützung von Marion Rohwedder erhielt ich umgehend Licht ins Dunkle. Die Aufgabe wurde mit ihren aufklärenden Worten, ihren Dokumentationsvorlagen und ihrem Service- Konzept deutlich leichter. Danke dir noch einmal sehr dafür! - Claudia Freimuth, Teamentwicklung & Prozessoptimierung, Hamburg


Frau Rohwedder konnte mir im Erstgespräch am Telefon schon die meisten Fragen beantworten, die im Zuge der Registrierung aufgetreten sind. Sie kommt schnell auf den Punkt und gibt genau die Infos, die man braucht. Super ist der kurze Beraterleitfaden, der für Einzelberater und kleinere Beratungsagenturen geeignet ist. Die Vorlage zum Beratungsbericht ist verständlich und es war leicht, anhand der Vorlage und dem Beispiel den ersten eigenen Beratungsbericht zu erstellen. - Tim Jansen, Consulter, München


Die langjährige Zusammenarbeit mit Frau Rohwedder macht mir den Arbeitsalltag sehr viel leichter. Bei Fragen kann ich mich einfach an sie wenden. Sie findet schnell pragmatische Lösungen, mit denen alle glücklich sind. Praktisch ist der Buchungsservice für Telefontermine, denn damit kann ich meinen Kalender direkt mit ihrem abgleichen und den Termin so wählen, dass er für mich ideal passt. Ich freue mich auf die nächsten Jahre. - Romy Campe, Projektleiterein  Komponentenportal, Berlin



Danke Frau Rohwedder für die klaren Leitfäden. Ich habe das QM-Handbuch ohne Probleme selbst erstellt, das klappte gut. Den Beratungsbericht habe ich schon bei Seite gelegt und wende ihn demnächst an. Die Fragen sind klar, der Aufbau übersichtlich. Danke auch für Ihre telefonische Unterstützung. Schön dass das so unkompliziert bei Ihnen läuft. - H. Rose, Organisationsberatung, Köln